In der Weihnachtsbäckerei der Kindertanzgruppen Biberach …

…gibt es manche Leckerei! Gemäß dem wohlbekannten Lied von Rolf Zuckowski wurde am 7. November im Hobbyraum von Astrid Göddert, Tanzgruppenleiterin der kleinen und großen Kindertanzgruppe, gebacken.

Mit Rieseneifer gingen die achtzehn Kinder im Alter von vier bis dreizehn Jahren daran, unter Anleitung von Astrid Göddert, Susanne Schüller, Rose Herbert, Annemarie Zultner und Marion Mailat Plätzchen auszustechen, zu verzieren oder mit Marmelade zusammenzufügen. Haben sie doch ein großes Ziel:Im Jahr 2009 wollen auch die Kindertanzgruppen endlich einmal auf eine Hütte fahren, nicht nur die Jugendtanzgruppe.

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen. Es wurden vier verschiedene Arbeitsplätze geschaffen. Die Kinder teilten sich nach Lust und Laune auf. Mit viel Spaß und guter Laune, bei Weihnachtsmusik, Lebkuchen und Kinderpunsch verging der Nachmittag im Nu. Um dem ein besinnliches Ende zu setzen, wurde eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen, die die Kinder auf die Vorweihnachtszeit einstimmte. Das Ergebnis soll bei der Weihnachtsfeier der Kreisgruppe am 7. Dezember in der Gigelberghalle präsentiert und verkauft werden. Der Erlös soll der Kasse der Kindertanzgruppe zugute kommen. Der schönste Lohn aber war die Frage: „Backen wir nächstes Jahr wieder?“

All dies wäre nicht ohne den Einsatz von Astrid Göddert und ihrer Mutter Susanne Schüller möglich gewesen, die die Räumlichkeiten, den Backofen, den Teig und vor allem viel Zeit dafür eingesetzt haben. Ein besonderer Dank geht auch an Rosemarie Herbert, die viele Honigplätzchen vorgebacken und die Kinder bei der Dekoration der Plätzchen mit viel Geduld und Ausdauer angeleitet hat. Ebenso möchten wir uns jetzt schon bei den Eltern der Kinder ganz besonders bedanken, da sie diese Aktion zusätzlich durch weitere Plätzchenspenden unterstützen.